3. Mai 1898: Septima Clark geboren

Alphabetisierung bedeutet Befreiung. – Septima Clark

Septima Clark unterrichtet an einer Staatsbürgerschaftsschule auf den South Carolina Sea Islands.Septima Poinsette Clark wurde am 3. Mai 1898 geboren. Clark entwickelte die Alphabetisierungs- und Staatsbürgerschaftsworkshops, die eine Schlüsselrolle bei der Suche nach Wahlrechten und Bürgerrechten für Afroamerikaner in der Bürgerrechtsbewegung spielten.

Hier ist die Eröffnung ihres Profils beim SNCC Digital Gateway Project.

Septima Poinsette Clark war Pionierin der Verbindung zwischen Bildung und politischer Organisation, insbesondere politischer Organisation, die darauf abzielte, das Wahlrecht zu erlangen. „Alphabetisierung bedeutet Befreiung“, betonte sie in dem Wissen, dass Bildung der Schlüssel zur Erlangung politischer, wirtschaftlicher und sozialer Macht sei.

Septima Clark und Rosa Parks im Highlander Center. Quelle: Kongressbibliothek.

Lange vor den Freedom Schools des SNCC entwickelte Clark ein Basisprogramm zur Staatsbürgerschaftsbildung, das alltägliche Materialien verwendete, um über große Fragen nachzudenken. Vom Lesen von Katalogen bis zum Schreiben auf Reinigungstüten anstelle von Tafeln, Clark fand nicht nur kreative Wege, um Alphabetisierung zu vermitteln, sondern half Menschen auch, Führungskräfte zu werden. Lesen Sie weiter.

Sehen Sie sich ein kraftvolles zweiminütiges Video über Clark von Professor Greg Carr an.

Nehmen wir uns zwei Minuten Zeit, um den Bogen von Septima Poinsette Clark, einer Meisterlehrerin, zu skizzieren. She and her comrades’ Citizenship Education Program our intellectual work at the center of liberation praxis. #JailbreakTheBlackUniversity pic.twitter.com/BfJL8PQxxy

— Greg Carr (@AfricanaCarr) March 31, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.