Center for Research on Ingredient Safety

Da Nachhaltigkeit und die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung ein immer wichtigerer Bestandteil unserer Lebensmittelsysteme werden, glauben wir, dass es wichtig ist, die Möglichkeiten zu erforschen, wie wir Lebensmittelverschwendung reduzieren und die Lebensmittelsicherheit und Frische durch den Einsatz von Konservierungsstoffen erhöhen.Konservierungsstoffe sind entscheidend für die Erhaltung, Sicherheit und Frische der Lebensmittel in unserem globalen Lebensmittelversorgungssystem. Viele der Lebensmittel, die wir genießen, sind dank moderner (und alter) Konservierungstechniken möglich. Lassen Sie uns die verschiedenen Möglichkeiten untersuchen, wie wir unsere Lebensmittel frisch, sicher und lagerstabil halten.

Was machen Konservierungsstoffe?

Konservierungsmittel und Konservierungstechniken verhindern, dass Lebensmittel schnell verderben und oxidieren, sodass Lebensmittelhersteller Lebensmittel im ganzen Land und auf der ganzen Welt vertreiben können, ohne die Lebensmittelsicherheit oder -qualität zu beeinträchtigen. Zwei wichtige Faktoren, die dazu führen, dass Lebensmittel schnell schlecht werden, sind Mikroben und Oxidation.Mikroben, die Verderben verursachen, sind unerwünschte Bakterien, Pilze und Hefen, die in unseren Lebensmitteln wachsen können. Diese Mikroorganismen ernähren sich von den Nährstoffen der Lebensmittel und können dem Menschen beim Verzehr ernsthaften Schaden zufügen. Ohne Konservierungsstoffe können Bakterien wie Listerien und Botulismus in unsere Lebensmittel eindringen und, wenn sie von Menschen konsumiert werden, dazu führen, dass wir kritisch krank werden. Weniger schädliche Bakterien, Pilze und Hefen wachsen auf Lebensmitteln und machen sie ungenießbar.Oxidation, ein Begriff für bestimmte Arten von chemischen Reaktionen, kann die Lebensmittelsicherheit und den Geschmack beeinträchtigen, indem sie eine unerwünschte chemische Veränderung verursacht, die Fette ranzig machen und Gemüse und Obst, wie geschnittene Kartoffeln und Äpfel, bräunen kann. Enzyme und andere chemische Abbauprozesse sind für die Oxidation verantwortlich, die Lebensmittel in ein ungenießbares und manchmal unsicheres Produkt verwandelt.

Was sind Konservierungstechniken?

Konservierungsstoffe sind die Zutaten und Prozesse, die wir auf unsere Lebensmittel anwenden, um sie sicher und lagerstabil zu halten. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie wir unsere Lebensmittel konservieren: chemische Konservierung und physikalische Konservierung.Bei der chemischen Konservierung werden Lebensmitteln und Lebensmittelverpackungen bestimmte Zutaten hinzugefügt, damit die Lebensmittel sicher und frisch bleiben. Menschen verwenden seit Tausenden von Jahren chemische Konservierungsmittel und bekannte Lebensmittelprodukte wie Joghurt, Sauerkraut und Kimchi sind Beispiele für Lebensmittel, die chemisch konserviert wurden.Die physikalische Konservierung umfasst verschiedene Techniken wie Salzhärtung, Kühlung, Räuchern, Trocknen und mehr, um die Lebensmittelqualität zu schützen. Wie bei der chemischen Konservierung verwenden Menschen seit der Antike physikalische Mittel, um Lebensmittel zu konservieren. Ein solches Beispiel ist das Trocknen und Räuchern von Fleisch, Gemüse und mehr.Diese Techniken schließen sich nicht gegenseitig aus; Oft müssen wir sowohl chemische als auch physikalische Konservierungsansätze zusammen verwenden, um die sichersten Lebensmittelprodukte mit den wenigsten zusätzlichen Zutaten und Prozessen zu liefern. Konserven sind ein gutes Beispiel für den hybriden Konservierungsansatz.

Um Lebensmittel sicher zu lagern, muss sichergestellt sein:

  • Der Lebensmittelinhalt erreicht einen bestimmten Säuregehalt; dies erfordert normalerweise die Zugabe einer Chemikalie wie Ascorbinsäure (Vitamin C) oder Salz.
  • Das Einmachglas und der Deckel sind steril; Dies beinhaltet das Kochen des Glases oder einen anderen physikalischen Sterilisationsprozess.ein vollständig versiegelter Deckel; Dies begrenzt den Sauerstoff, den mikrobielle Organismen zum Leben benötigen, und verhindert, dass unerwünschte Mikroben Lebensmittel kontaminieren.

Eine Form des oben skizzierten Denkprozesses wird in unseren Lebensmittelsystemen angewendet, so dass wir das hochwertigste, sicherste Produkt mit den wenigsten Zusätzen und Konservierungsverfahren erhalten.

Sind Konservierungsstoffe sicher zu konsumieren?

Laut der US-amerikanischen FDA sind alle chemischen und physikalischen Konservierungstechniken, die wir derzeit anwenden, für die meisten Menschen sicher. Wie bei allen Dingen im Leben ist Mäßigung der Schlüssel zum Verzehr von Lebensmitteln und Lebensmitteln.

Der ausschließliche Verzehr von fettreichen, zuckerreichen Produkten, die Konservierungsstoffe enthalten, hat negative langfristige gesundheitliche Folgen. Wir haben jedoch noch nicht festgestellt, dass diese gesundheitlichen Auswirkungen mit der Verwendung chemischer Konservierungsstoffe in den empfohlenen Mengen zusammenhängen oder die Folgen eines insgesamt ungesunden Lebensstils sind. Die Forschung zu bestimmten Konservierungsstoffen und ihren gesundheitlichen Auswirkungen ist im Gange.Forscher und die US-amerikanische FDA nehmen die Lebensmittelsicherheit ernst und bemühen sich, sicherzustellen, dass alle Lebensmittel und Lebensmittelprodukte für jedermann sicher sind. Daher arbeiten Forscher mit Lebensmittelbehörden zusammen, um wichtige Konservierungsmittelentdeckungen auszutauschen, damit die Behörden Konservierungsvorschriften und -richtlinien auf der Grundlage der Wissenschaft ändern können.

Was sind übliche chemische Konservierungsmittel?

Übliche antimikrobielle Konservierungsmittel, die verwendet werden, um den mikrobiellen Verderb von Lebensmitteln zu reduzieren, indem sie das Wachstum von Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen hemmen. Nachfolgend finden Sie die Zutat und die Produkte, die sie normalerweise konserviert.

  • Sorbinsäure, Natriumsorbat, Sorbate: Käse, Wein, Backwaren und mehr
  • Benzoesäure, Natriumbenzoat, Benzoate: marmeladen, Salatdressing, Säfte, Gurken, kohlensäurehaltige Getränke, Sojasauce und mehr
  • Schwefeldioxid, Sulfite: Früchte, Weine und mehr
  • Nitrite, Nitrate: Fleisch
  • Milchsäure: Joghurt, Kefir, Hüttenkäse und mehr
  • Propionsäure, Natriumpropionat: Backwaren und mehr

Übliche Antioxidantien zur Verhinderung von Oxidation. Nachfolgend finden Sie die Zutat und die Produkte, die sie normalerweise konserviert.

  • Ascorbinsäure, Natriumascorbat: Käse, Chips und mehr
  • butyliertes Hydroxytoluol, butyliertes Hydroxyanisol: öle, Verpackungen und mehr
  • Gallussäure, Natriumgallat: Weine und mehr
  • Schwefeldioxid, Sulfite: Getränke, Weine und mehr
  • Tocopherole (Vitamin E): Öle, Getreide und mehr

Kann ich Lebensmittel zu Hause sicher konservieren?

Absolut! Egal, ob Sie einfrieren, Einmachen, rauchen oder andere Konservierungsprozesse durchführen, jeder kann Lebensmittel sicher konservieren, wenn er alle vom USDA festgelegten Richtlinien befolgt.

Wie trägt dies dazu bei, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und die Nachhaltigkeit von Lebensmitteln zu erhöhen?

Unsere Lebensmittel verderben und verlieren ohne Konservierungsstoffe schnell an Schmackhaftigkeit. Durch den verantwortungsvollen Einsatz von Konservierungsmitteln und Konservierungstechniken können wir Lebensmittelverschwendung reduzieren, die Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern und dazu beitragen, Menschen mit eingeschränktem Zugang zu einer sicheren, konsistenten Lebensmittelversorgung zu ernähren.Als nächstes werden wir in unserer 101-Serie Konservierungsstoffe in Kosmetika und Haushaltsprodukten untersuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.