Die größten Seen in Russland

Jedes Land der Welt hat seine eigenen natürlichen Sehenswürdigkeiten. In Russland gibt es viele natürliche Attraktionen. In unseren vorherigen Artikeln haben wir Ihnen von Russlands größten Städten und Flüssen erzählt. In unserem heutigen Artikel erzählen wir Ihnen von den größten Seen Russlands.

Nun, fangen wir an!

Das Kaspische Meer

Das Kaspische Meer ist der größte See der Welt. Ja, es ist ein See. Es wird wegen seiner Größe das Meer genannt: Die Größe des Sees ähnelt eher der Größe eines Meeres. Die Fläche des Kaspischen Meeres beträgt etwa 371.000 Quadratkilometer und seine maximale Tiefe beträgt 1.025 Meter. Das Wasser im See ist salzig, obwohl es viele Süßwasserfische gibt. Das Kaspische Meer wäscht die Küsten von 5 Ländern: Russland, Kasachstan, Iran, Aserbaidschan und Turkmenistan.

Der Baikalsee

Der Baikalsee ist der zweitgrößte See in Russland, der sich in Ostsibirien befindet. Die Fläche des Baikalsees beträgt 31.000 Quadratkilometer und ist 1.640 Meter tief. Der Baikalsee kann als der tiefste See der Welt bezeichnet werden. das Wasser des Sees ist ungewöhnlich klar und transparent. In der Antike glaubte man, dass das Wasser aus dem See heilende Eigenschaften hatte.

Ladogasee

Der Ladogasee ist der größte Süßwassersee in Russland und in Europa. Seine Fläche beträgt etwa 17.600 Quadratkilometer und ist 230 Meter tief. Die Newa beginnt im Ladogasee. 35 weitere Flüsse fließen in den See. Es gibt 60 Fischarten im See, von denen die Hälfte von kommerziellem Wert ist.

Onegasee

Der Onegasee ist der viertgrößte See in Russland. Es befindet sich auf dem Territorium der Regionen Karelien, Wologda und Leningrad. Darüber hinaus gehört der Onegasee zum Ostseebecken. Die Fläche des Sees beträgt 9.700 Quadratkilometer und ist 127 Meter tief.

Der Taimyr-See

Taimyr ist ein See in Russland, der sich in der Region Krasnojarsk befindet. Taimyr ist der nördlichste See in Russland. Seine Fläche beträgt 4.560 Quadratkilometer und seine maximale Tiefe beträgt 26 Meter. Da Taimyr jenseits des Polarkreises liegt, ist das Klima ziemlich hart. Der See ist die Heimat von arktischen Fischen, die in anderen Seen nicht zu finden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.