Können Kaninchen Rosmarin essen

Inhaltsverzeichnis

Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist ein aromatisches mehrjähriges Kraut mit nadelartigen Blättern, die immergrün sind, sowie violetten, blauen oder rosa Blüten.

Dieses holzige Kraut aus der Familie der Lamiaceae (der Minzgewächse) stammt aus dem Mittelmeerraum und wird sowohl für kulinarische Zwecke als auch zur Schädlingsbekämpfung als Zierpflanze verwendet.

Essen Hasen Rosmarin
Essen Hasen Rosmarin?

Wenn Sie ein Fan von Rosmarin sind, möchten Sie vielleicht wissen, ob dieses aromatische Kraut für diese Haustiere sicher ist oder schädlich sein kann.

Fressen Kaninchen Rosmarin?

Kaninchen können Rosmarin (Pflanze einschließlich Blätter und Blüten) sowie andere Kräuter wie Dill, Petersilie, Oregano, Koriander, Basilikum, Salbei, Lavendel, Minze, Zitronenmelisse, Thymian und so weiter essen. Es ist sicher. Aufgrund seines starken Geschmacks können sich einige Hasen jedoch zunächst weigern, es zu essen.

Warum sollten Sie diesem Haustier Rosmarin geben, obwohl es eine Pflanze ist, die Hasen und Hirsche aufgrund ihres starken Duftes oft ignorieren?. Wir sind sicher, dass sie nicht oft von Kaninchen gefressen werden.

Erstens, ein kurzer Blick auf sein Ernährungsprofil, werden Sie feststellen, dass dieses Kraut Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Fette und Vitamine A, C, B6, B9 enthält. Es hat auch Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Mangan, Kupfer, Zink unter anderem. Offensichtlich sind alle diese Nährstoffe für diesen crepuscular Lagomorph lebenswichtig.

Zweitens hat es medizinischen Wert, d. H. Es „senkt den Blutdruck, Ideal für Erschöpfung, Schwäche und Depression bei Kaninchen. Die Stängel und Blätter beleben den Kreislauf, regen die Verdauung an und sind gut für kalte Bedingungen.“

Fressen Kaninchen Rosmarinpflanzen?

Der medizinische Wert und die Nährstoffe geben ihm ein großes Plus. Leider gehört es, wie bereits erwähnt, nicht zu den bevorzugten Lebensmitteln und Kaninchen werden es in freier Wildbahn kaum beschädigen. Daher mögen Kaninchen nicht nur dieses Kraut, sondern auch andere wie Minze, Bienenmelisse, Thymian, Lavendel und so weiter.

Aber nur weil sie es nicht mögen, heißt das nicht, dass es nicht sicher ist. Es ist sicher und schadet diesem Haustier nicht, selbst wenn es es isst.

Geben Sie Ihrem Hasen dieses Kraut

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Ihren Hasen eine neue Art von Futter vorstellen können. Dies geschieht schrittweise, wenn Sie Anzeichen von Magenverstimmungen, Durchfall oder Gas feststellen.Stellen Sie zweitens sicher, dass die Quelle Ihres Rosmarins frei von landwirtschaftlichen Chemikalien ist, und waschen Sie ihn gründlich, bevor Sie ihn Ihrem pelzigen Freund geben.

Drittens müssen Sie die richtigen Mengen der verschiedenen Lebensmittel kennen, um dieses Haustier zu geben. d.h. ihre richtige Ernährung. Heu sollte über 80%, ballaststoffreiche Pellets etwa 5% und der Rest frische Lebensmittel sein.

Frische Lebensmittel sollten überwiegend aus Blattgemüse und kleinen Mengen oder Leckereien aus Obst und Nicht-Blattgemüse bestehen.

Rosmarin ist Teil des Blattgemüses. Eine gehackte Packung Tasse etwa 6 verschiedene Arten von Blattgemüse sicher für Kaninchen einschließlich Rosmarin ist genug pro 2-Pfund-Hase Gewicht.Schließlich variiere die verschiedenen frischen Lebensmittel, die du deinem pelzigen Freund gibst, da sie ihre unterschiedlichen Geschmäcker und Texturen genießen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.