Wie man einen Tennisschläger bespannt

Ohne Saiten an Ihrem Schläger können Sie keinen Tennisball schlagen (es sei denn, Sie spielen für immer mit der Seite des Rahmens Ihres Schlägers). Und wie Sie vielleicht wissen, können Tennissaiten oft brechen, was zu teuren Saiten führt, wenn Sie sie jedes Mal in einem Geschäft reparieren lassen. Deshalb werden wir Ihnen heute beibringen, wie man einen Tennisschläger selbst bespannt!

Einen Tennisschläger zu bespannen ist jedoch nicht so einfach wie das Binden der Schuhe. Sie benötigen eine Tennissaitenmaschine (auf die wir hier näher eingehen) und einige Spezialwerkzeuge, um Ihnen zu helfen. Was eine Bespannungsmaschine tut, ist, die Saiten zu spannen, während Sie den Schläger an Ort und Stelle halten, so dass Sie Ihren Schläger nach Ihren persönlichen Vorlieben bespannen können. Die meisten Geschäfte berechnen ~ $ 20 und bis zu Ihrem Schläger (mit Saiten kostet $ 6- $ 10), die sich sehr schnell summieren können, wenn Sie Saiten oft brechen. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie viel es kostet, einen Schläger zu bespannen. Durch den Kauf einer Besaitungsmaschine und Besaitung Schläger selbst, im Durchschnitt, Sie werden leicht in der Lage sein, eine grundlegende Besaitungsmaschine innerhalb eines Jahres mit nichts als Einsparungen danach zu tilgen. Wenn Sie jedoch selten Tennis spielen (z. B. ein- oder zweimal im Monat oder weniger), ist es möglicherweise nicht sinnvoll, in Ihre eigene Besaitungsmaschine zu investieren.

Abgesehen davon, dass Sie Geld sparen und die Frustration beim Besuch eines Geschäfts vermeiden, sparen Sie auch viel Zeit, indem Sie selbst Schläger bespannen. Obwohl die ersten Male länger dauern können, wenn Sie sich an Ihre Maschine und den eigentlichen Bespannungsprozess gewöhnen, wird es danach immer einfacher. Während Anfänger Stringer eine Stunde oder so lernen die Seile, Mittelstufe und fortgeschrittene Stringer kann es oft in weniger als 30 Minuten. Lassen Sie uns lernen, wie man einen Tennisschläger bespannt.

Bevor wir tatsächlich anfangen zu lernen, wie man einen Tennisschläger bespannt, benötigen Sie einige Werkzeuge in Ihrem Arsenal, um die Arbeit zu erledigen. Wir werden die Liste kurz durchgehen und erklären, was jedes Tool tut.

Werkzeuge, die Sie benötigen:

  1. Tennisschläger — Eine Besaitungsmaschine ist absolut notwendig, um Schläger selbst zu bespannen. Ohne sie gibt es keine Möglichkeit, die Saiten zu spannen oder den Schlägerrahmen an Ort und Stelle zu halten. Aber welche Art von Maschine Sie wählen, hängt ausschließlich von Ihren Bedürfnissen ab. Der oben verlinkte Artikel geht auf alle feineren Details der Auswahl einer Maschine ein, aber wir geben Ihnen hier einen schnellen Überblick:
    1. Preis: Von ~$200 (Drop weight/basic) bis >$2,000 (electronic/deluxe)
    2. Stand: Tischplatte (kein Ständer) oder Standalone (feste, aufrechte Position)
    3. Spannungsoption: Wie Saiten gespannt werden; Es gibt drei Optionen: Fallgewicht (Stange / Gewicht), manuelle Kurbel (Feder- / Verriegelungssystem) oder elektronisch (automatisiert)
    4. Halterungen: Die Anzahl der Kontaktpunkte, die einen Schläger an Ort und Stelle halten: Es stehen 2-, 4- oder 6-Punkt-Montagesysteme zur Verfügung
    5. Klemmen für die: Schwimmende Klemmen oder feste Klemmen mit oder ohne Wirbel halten die gespannten Saiten an Ort und Stelle

  • Tennissaiten – Es gibt viele Arten von Saiten mit unterschiedlichem Gefühl und Haltbarkeit, und welche Saiten Sie verwenden, ist eine Frage des Experimentierens; Zur Auswahl stehen:
    1. Natürlicher Darm
    2. Synthetischer Darm
    3. Multifilament
    4. Nylon
    5. Polyester
    6. Kevlar
    7. Hybriden
  • Tennisschläger – Ein unbesaiteter Tennisschläger ist notwendig, es sei denn, Sie möchten zuerst auf einem Luftschläger üben (ähnlich einem Luftschläger ahle — Hilft verstopfte Ösen zu lösen und Knoten zu binden; grundsätzlich eine Nadel, die durch blockierte Löcher geht, um Platz für Saiten zu schaffen
  • Zange — Hilft Ihnen, die Saiten statt mit den Händen zu ziehen, nützlich zum Binden von Knoten
  • Clippers — Clippers, Cutter, Seitenschneider, wie auch immer Sie sie nennen wollen; Sie werden verwendet, um die Saiten zu schneiden
  • Yard Stick/Lineal (optional) — Um geeignete Längen der Schnur zu messen und zu schneiden

Bevor Sie mit dem Bespannen beginnen

die Methode, mit der wir unseren Schläger bespannen, ist die zweiteilige Methode, da alle Tennisschläger auf diese Weise bespannt werden können. Dies geschieht, indem die gesamte Länge der Schnur in zwei Hälften geschnitten wird, wobei die Hälfte verwendet wird, um das Netz mit der anderen Hälfte zu bespannen, um die Kreuze zu bespannen. Dies erfordert, dass Sie einen Knoten binden, wenn Sie vom Bespannen des Netzes zu den Kreuzen übergehen. Wir verwenden auch eine manuelle Kurbelsaitenmaschine, um Saiten zu spannen, Dies kann jedoch für Sie unterschiedlich sein, je nachdem, welche Art von Maschine Sie haben. Es gibt einige Vorbereitungen, die wir zuerst machen müssen, bevor wir lernen, wie man einen Tennisschläger bespannt:

  1. Messen Sie die Saite aus: Sie benötigen ungefähr 40 Fuß Schnur für einen Tennisschläger, mit dem die meisten Saitenpakete geliefert werden. Wenn Sie jedoch eine Schnur von einer Rolle erhalten (was kostengünstiger ist), messen Sie ~ 40 Fuß aus und befestigen Sie sie in einem diagonalen Winkel (hilft später, die Saiten durch die Ösen zu führen).
  2. Begradigen Sie es: Begradigen Sie die Saiten und entfernen Sie unerwünschte Knicke. Dies macht es einfacher, Verwirrungen zu vermeiden, sobald Sie mit dem Bespannen beginnen, und verringert so die Wahrscheinlichkeit, dass die Saite bricht, während Sie den Schläger bespannen (insbesondere für natürlichen Darm).
  3. Schneiden Sie die gesamte Länge in zwei Hälften: Da wir die Hälfte der Saite für das Netz und die Hälfte für die Kreuze verwenden, müssen Sie die gesamte Länge der Saite in zwei Hälften teilen. Halten Sie beide Enden der Saiten fest und legen Sie sie zusammen. Führen Sie die Länge herunter, bis Sie die Mitte erreichen, und befestigen Sie sie in einem diagonalen Winkel (hilft später, Saiten durch die Ösen zu führen).
  4. Bereiten Sie Ihren Schläger vor: Wenn Sie es noch nicht getan haben, schneiden Sie mit einem scharfen Messer die alten und gebrochenen Saiten Ihres Schlägers aus. Es ist einfacher, die Saiten zuerst in der Mitte zu schneiden und dann nach außen zu fahren. Sie sollten sich auch die Ösen ansehen, um festzustellen, ob sie ausgetauscht werden müssen oder nicht. Die Schnur sollte nicht durch scharfe Kanten in den Ösen laufen. Wenn einige blockiert aussehen, verwenden Sie eine Ahle, um sie zu lockern.
  5. Stellen Sie die Nennspannung Ihrer Maschine ein: Auch dieser Teil des Prozesses hängt davon ab, welchen Maschinentyp Sie haben. Mit einem Fallgewicht und einer Handkurbelmaschine haben Sie eine Skala, um die Spannungsbewertung einzustellen. Elektronische Maschinen können über das Display eingestellt werden. Die meisten Spieler verwenden eine Saitenspannung von etwa 50 bis 60 lbs, aber dies ist eine Frage der persönlichen Präferenz und eine, mit der Sie experimentieren sollten, um herauszufinden, was für Sie bequem ist. Die Vor- und Nachteile verschiedener Saitenspannungen finden Sie in dieser Tabelle. Anweisungen zum Bespannen und Spannungsempfehlungen für Schläger finden Sie auf dieser Seite.

Schritt 1. Montieren Sie Ihren Schläger

Zunächst sollten Sie Ihren Schläger an Ihrer Besaitungsmaschine montieren. Einige Bespannungsmaschinen sind jedoch anders als andere. Zum Beispiel hat das Montagesystem entweder 2, 4 oder 6 Kontaktpunkte, die den Schläger an Ort und Stelle halten. Stellen Sie also Ihren Schläger auf die Maschine und stellen Sie sicher, dass alle Halterungen ihn richtig sichern, insbesondere Kopf und Hals. Stellen Sie sicher, dass die Halterungen fest genug sind, damit sich der Schläger nicht bewegt, aber nicht zu fest, damit der Rahmen beschädigt wird.Hinweis: Denken Sie daran, keine der Ösen zu blockieren, wenn Sie Ihren Schläger montieren, da Sie Ihre Saiten nicht in blockierte Löcher einführen können.

Schritt 2. Finden Sie Ihren Ausgangspunkt

Als nächstes müssen Sie herausfinden, wo Sie anfangen sollen. Dazu müssen Sie auf den Hals des Schlägers schauen und zählen, wie viele Löcher es gibt. Wenn der Schläger 6 Löcher am Hals hat, beginnen Sie am Hals; Wenn Ihr Schläger 8 Löcher am Hals hat, beginnen Sie oben. Sie sollten auch herausfinden, welche Löcher auf der gegenüberliegenden Seite des Schlägers mit Ihren Startlöchern übereinstimmen, und sich diese mental notieren.

Schritt 3. Legen Sie die Hauptsaiten ein

Jetzt müssen Sie eine der beiden geschnittenen Saitenhälften greifen und in Ihre Startlöcher einführen. Schieben Sie jedes Ende der Saite auch durch die gegenüberliegenden Löcher und stellen Sie sicher, dass auf beiden Seiten gleiche Saitenmengen vorhanden sind. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, die beiden Enden der Saite durch die Löcher zu führen, so dass nur die Spitzen sichtbar sind. Sie können dann an beiden Enden der Schnur gleichzeitig ziehen, so dass Sie die gleichen Längen haben, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihnen die Schnur ausgeht, wenn Sie das Ende erreichen.

Schritt 4. Ziehen Sie die Hauptsaiten

Ziehen Sie die Spannung mit einer Handkurbel; Die Art und Weise, wie Sie die Spannung für Ihre Maschine ziehen, kann unterschiedlich sein

Klemmen Sie zunächst eine der Hauptsaiten an dem Ende fest, an dem Sie begonnen haben, und stellen Sie sicher, dass Sie so nah wie möglich an der Tülle klemmen, um den Spannungsverlust zu minimieren. Beachten Sie, dass diese Klemme nur für diese Seite verwendet wird, bis Sie bereit sind, den Knoten zu binden. Sie können dann an dieser Stelle Spannung an Ihrer anderen Hauptsaite ziehen. Wie Sie Spannung an Ihren Saiten ziehen, hängt davon ab, welche Art von Maschine Sie haben: fallgewichte erfordern, dass die Stange für eine korrekte Spannung vollständig parallel zu einer ebenen, horizontalen Oberfläche ist. Manuelle Maschinen werden jedes Mal, wenn Sie eine Saite spannen, gekröpft und mit dem Verriegelungssystem in Eingriff gebracht. Elektronische Maschinen sind vollautomatisch und erfordern nur einen Knopfdruck, um die Spannung zu ziehen. Stellen Sie sicher, dass die Schnur fest gesichert ist, sonst verlieren Sie etwas Spannung.

Schritt 5. Beenden Sie die Hauptsaiten

Fädeln Sie nicht 3 m vor der gegenüberliegenden Seite ein, um einen ungleichmäßigen Druck auf den Schlägerrahmen zu vermeiden

Sichern Sie die gerade gezogene Saite mit einer zweiten Klemme so nah wie möglich an der Tülle. Lösen Sie die Schnur vom Greifer und wiederholen Sie den Vorgang für die andere Seite der Schnur. Führen Sie die Schnur in den Greifer ein, ziehen Sie, bis die richtige Spannung erreicht ist, klemmen Sie sie fest, wiederholen Sie den Vorgang an der gegenüberliegenden Schnur und fahren Sie fort, bis alle Ihre Arbeiten abgeschlossen sind.

HINWEIS: Beim Bespannen sollten Sie niemals mehr als drei Meter vor der gegenüberliegenden Seite gehen, um einen ungleichmäßigen Druck auf den Schlägerrahmen zu vermeiden. Achten Sie auch auf Löcher, die übersprungen oder geteilt werden. Normalerweise erkennen Sie den Unterschied an einem Punkt auf dem Rahmen, der anzeigt, dass das Loch übersprungen wurde. Als Stringer sollten Sie sich auch vorher mit dem Racket-String-Muster (18 × 20, 16 × 19) vertraut machen, damit Sie den Schläger nicht falsch bespannen.

Schritt 6. Binden Sie den Knoten

Sobald die Knoten fertig sind, können Sie jetzt die Knoten binden. Wenn Ihre Klemmen noch richtig befestigt sind, Führen Sie ein Ende der Saite in das nächstmögliche Loch mit Platz an der Außenseite Ihres Rahmens ein und ziehen Sie die Saite hinein. Möglicherweise müssen Sie eine Ahle verwenden, um dies zu erreichen. Um den Knoten zu binden, bringen Sie das Ende der Saite auf einer Seite der Hauptsaite nach unten und auf der anderen Seite durch die gerade erstellte Schleife. Sie können Ihre Zange verwenden oder das Ende der Schnur in den Greifer einführen, um sie festzuziehen, und den Vorgang für einen starken Doppelknoten wiederholen. Nachdem Sie eine Seite der Hauptsaiten fertiggestellt haben, können Sie den Vorgang für das andere Ende der Saite wiederholen. Sobald die Knoten sicher sind, können Sie die Klemmen lösen und die zusätzliche Schnur auf beiden Seiten abschneiden.

Schritt 7. Beginne die Kreuzstrings

Die Hauptstrings sind jetzt fertig, so dass wir zu den Kreuzstrings übergehen können. An diesem Punkt können Sie Ihre Klemmen neu positionieren, um die Quersaiten aufzunehmen, wenn Ihre Maschine dies erfordert (Sie benötigen nur eine, um die Spannung zu halten). Nehmen Sie zunächst die andere Hälfte der Saite, die Sie für Kreuzsaiten reserviert haben, und stecken Sie sie oben in eines der gemeinsamen Löcher (erkennbar an einer etwas größeren Tülle). Binden Sie einen Startknoten mit einer der drei unten gezeigten Methoden (ich bevorzuge den Angelknoten). Sobald Ihr Startknoten sicher ist, müssen Sie die Schnur über und unter dem Netz weben, um das gegenüberliegende Ausrichtungsloch zu erreichen. Dies geschieht am einfachsten, indem Sie eine Hand unter dem Schläger und die andere oben haben und das Ende der Saite mit beiden Mittelfingern durch die Gewebe führen. Sie können feststellen, ob Sie es richtig gemacht haben, wenn die Zeichenfolge, auf der Sie enden, das Gegenteil der Zeichenfolge ist, die Sie begonnen haben (dh wenn Sie mit einem Über beginnen, endet dies mit einem Unter und umgekehrt).

Schritt 9. Setzen Sie die Kreuze fort und spannen Sie

Ziehen Sie die gesamte Saite durch, achten Sie dabei darauf, die Saite zu bewegen, um die Bildung von Knicken zu verhindern, und fahren Sie dann mit dem zweiten Kreuz fort. Wenn Sie mit der Zeichenfolge unter dem Main für das erste Kreuz beendet haben, bedeutet dies, dass Sie mit einem Over für das zweite Kreuz beginnen. Grundsätzlich, wenn Sie mit einem Over für das erste Kreuz begonnen haben, fahren Sie mit einem Over für jedes neue Kreuz fort, bis Sie fertig sind.

Sie können wählen, ob Sie die Saite nach dem ersten Kreuz spannen oder warten, bis Sie ein paar getan haben, und sie alle auf einmal spannen. Wenn Sie die Schnur nach dem ersten Kreuz spannen möchten, führen Sie sie einfach in den Greifer ein, um die richtige Spannung zu ziehen, und klemmen Sie sie so nah wie möglich an der Tülle fest. Was ich jedoch gerne mache, ist ein paar Kreuze (nicht mehr als 3) zu weben, bevor ich sie ziehe. Nachdem ich 3 Kreuze gemacht habe, lasse ich eine Schlaufe an der Außenseite des Rahmens, die ausreicht, um sie in meinen Greifer einzuführen, um die ersten 2 Kreuze zu spannen und dann zu klemmen.

Schritt 10. Beenden Sie die Kreuzsaiten

Sobald die Startkreuzsaiten gespannt sind, fahren Sie fort, die Kreuze einzeln zu bespannen, und wiederholen Sie den Vorgang wie zuvor. Es ist jedoch einfacher, zuerst ein Kreuz zu weben und dann das vorherige zu spannen, indem eine Schlaufe belassen wird, die in den Greifer eingeführt werden kann. Führen Sie die Schnur also durch das richtige Loch, weben Sie die Schnur über und unter das Netz, führen Sie sie durch das gegenüberliegende Ausrichtungsloch, lassen Sie eine Schlaufe, ziehen Sie die Spannung am vorherigen Kreuz und klemmen Sie sie dann ab. Wenn Sie das Ende erreichen, werden Sie feststellen, dass es weniger Schnur gibt, was das Ziehen erschwert. Verwenden Sie eine Zange, wenn dies der Fall ist.

Schritt 11. Tie the Knot (Revisited)

Das Ende ist in Sicht! Jetzt, wo deine Kreuze fertig sind, musst du einen Knoten binden. Dies ist dem Knoten, den wir für die Hauptsaiten erstellt haben, sehr ähnlich. Suchen Sie einfach das nächstgelegene Loch, durch das zwei Saiten passen. Um das Loch größer zu machen, verwenden Sie Ihre Ahle, aber tun Sie es vorsichtig, um Schäden am Rahmen und an den Saiten des Schlägers zu vermeiden. Führen Sie das Ende der Kreuzsaite durch und wenden Sie den gleichen Vorgang wie zuvor an: Legen Sie die Saite auf einer Seite des Kreuzes und auf der anderen Seite nach oben, wobei Sie das Ende der Saite durch die gerade erstellte Schleife führen. Ziehen Sie es mit Ihrer Zange fest, bis es schön und sicher ist, und wiederholen Sie den Vorgang für einen stabilen Doppelknoten.

Schritt 12. Entfernen Sie den Schläger

Der letzte Schritt besteht darin, die Klemme zu entfernen und den Schläger zu demontieren. Überprüfen Sie Ihre Arbeit sorgfältig und stellen Sie sicher, dass keine Gewebe, Knicke oder Schäden am Schläger fehlen. Sobald alles gut aussieht, können Sie die zusätzliche Schnur abschneiden, aber stellen Sie nur sicher, dass Sie den Knoten in all dieser Aufregung nicht schneiden. Sie haben gerade gelernt, wie man einen Tennisschläger bespannt! Herzlichen Glückwunsch, nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich in der Herrlichkeit Ihres neu gewonnenen Wissens zu sonnen, Sie haben es sich verdient!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.